Dein Blühkalender

Bienenvölker leben lokal angepasst im Rhythmus der Natur. Das Bienenjahr beginnt mit der ersten Blüte des Jahres im Vorfrühling und endet mit Beginn des Winters. Das Bienenjahr orientiert sich also an den lokalen Umwelt- und Wetterbedingungen und nicht am astronomischen Kalender.

Imker und Imkerinnen benötigen daher einen besonderen Kalender, der sich an der phänologischen Umwelt orientiert.

Bestimmte Pflanzen und ihre Blühtermine zeigen uns den Fortschritt des Bienenjahrs. In der Klimazone in der Deutschland liegt zeigt die Haselblüte den Vorfrühling und der herbstliche Blattfall der Stieleiche den Beginn des Winters. Andere Zeigerpflanzen sind Forsythie, Apfel, Holunder und Sommerlinde. Diese Pflanzen können von uns beobachtet werden und strukturieren unseren Imker-Kalender.

Den eigenen Blühkalender führen

Ein Klick auf Phänologie in der linken Navigationsleiste öffnest Du ein Eingabeformular für die aktuellen Blühphasen. In den Formularen findest Du auch weitere Informationen für Deine Beobachtungen.

Scrennshot mit einem Klick öffnen

Die lokalen Blühdaten des Deutschen Wetterdienstes DWD

Wenn Du Deine Blühtermine nicht notieren möchtest, kannst Du Dich an den Daten des Deutschen Wetterdienstes (DWD) orientieren. Die Liste findest Du mit Klick auf die Listen-Schaltfläche rechts oben in der gelben Titelleiste.

Scrennshot mit einem Klick öffnen

Aktuelle lokale und überregionale Blühtermine

Mit Klick auf die Karten-Schaltfläche rechts oben in der Titelleiste kannst Du zwischen der Listenansicht und der Kartenansicht wechseln.

Die Landkarte zeigt Dir die aktuellen Blühtermine lokal und überregional an.

Scrennshot mit einem Klick öffnen